Blog zu Islamismus & Antisemitismus jetzt online

Aktion 3.Welt Saar bietet Plattform für Recherche und Information

Blog startet mit Beiträgen zur Katar – WM: Die Welt zu Gast bei Islamisten

„Antisemitismus und Islamismus sind nach wie vor auf dem Vormarsch. Beide dienen als Erklärungsmodelle für komplexe gesellschaftliche Zustände.“ So begründet Katharina Eggers von der Aktion 3.Welt Saar die Gründung eines neuen Blogs zu Islamismus & Antisemitismus, das jetzt online ging. „Wir wollen mit dem Blog eine Recherche- und Informationsplattform anbieten, um Verschwörungserzählungen Fakten und Analysen entgegen zu setzen und gesellschaftliche Entwicklungen offen zu legen. Dazu laden wir Gastautor:innen ein und schreiben auch selbst“, so Eggers. Sie arbeitet gemeinsam mit Peter Rüttgers, Klaus Blees und Hans Wolf in der Redaktion des Blogs.

Zum Auftakt behandelt das Blog die WM in Katar. Dabei liegt der Schwerpunkt der Beiträge bewusst auf dem Islamismus im Emirat Katar. „Es wird unserer Meinung nach zu wenig darüber debattiert, inwiefern die Diskriminierung von Arbeiter:innen, Frauen und queeren Menschen mit der in Katar herrschenden Auslegung des Islam zusammenhängen, was die Muslimbrüder damit zu tun haben, welche Rolle Katar bei dem Export von Islamismus und bei der Finanzierung der Terrororganisation Hamas einnimmt“, so Eggers. Außerdem wird die Frage des WM-Boykotts diskutiert.

Das Blog wurde im Rahmen des Kompetenzzentrums Islamismus konzipiert. Mitarbeiter:innen dieses bundesweiten Projektes der Aktion 3.Welt Saar e.V. recherchieren zu Antisemitismus und Menschenrechtsverletzungen im Namen des Islams, organisieren Fachveranstaltungen, vermitteln Referent:innen, erstellen Expertisen und kooperieren mit liberalen Muslimen.

Ali Ertan Toprak formuliert es in seinem Grußwort zum 40jährigen Bestehen der Aktion 3.Welt Saar e.V.: „Ihr habt uns säkulare und progressive Menschen aus der islamischen Welt nicht verraten, ihr habt uns eine Stimme gegeben.“ Toprak ist Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände (BAGIV) und Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD).

Die Blog-Redaktion freut sich über Anregungen, Kritik und Ideen.
 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Die dominanten Agrar- und Ernährungssysteme sind ungerecht, krisenanfällig und nicht nachhaltig. Sie…

Weiterlesen

Es berichten die Zeitungen der GEW sowie der saarländischen Arbeitkammer

 

Weiterlesen

Deutsche Umwelthilfe u.a. verwenden doppelte Standards - Keine Kritik am Feuerwerk nach…

Weiterlesen