Sie sind hier: Aktuelles

Die Aktion 3. Welt Saar veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Flugschriften zu Themen, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Unsere undefinedaktuellen Flugschriften können Sie bei uns bestellen: Anruf oder undefinedE-Mail genügt.

Aktuelles

Der Fall Kobanê - Der Islamische Staat, die Türkei und das PKK-Verbot

Vortrag und Diskussion mit Deniz Yücel (taz). Freitag, 28. November 2014

Veröffentlicht am 06.11.2014

Vortrag und Diskussion mit Deniz Yücel (taz)
Einführung: Roland Röder, für die Aktion 3.Welt Saar im Vorstand des Saarländischen Flüchtlingsrates

Freitag, 28. November 2014, 20.00h
Saabrücken, Filmhaus (Galerie), Mainzer Str. 8
Eintritt: 4 € /2 €, Mitglieder der Veranstalter frei

Die in Nordsyrien gelegene Stadt Kobanê steht als Synonym für den verzweifelten Kampf gegen die Barbarei. Inmitten des syrischen Bürgerkriegs verteidigen Einheiten der Demokratischen Union (PYD), der syrischen Ausgabe der türkischen PKK, ihre Stadt gegen den Islamischen Staat. Kobanê gehört zur kurdischen Autonomiezone Rojava: Dem einzigen Gebiet in Syrien, in dem die Verhältnisse heute besser sind als vor Beginn des Aufstands gegen Assad.

Der NATO-Staat Türkei spielt in dem Konflikt keine rühmliche Rolle. Mitte Oktober bombardierte er Einheiten der PKK im eigenen Land. Die islamische Regierung in Ankara hat kein Interesse an einem kurdischen Autonomiegebiet. Unterstützt sie (deswegen) die Dschihadisten? Bei den Gezi-Protesten im vergangenen Jahr riefen die Demonstranten „Taksim ist überall". Ist Taksim auch in Kobanê? Und wo steht die kurdische Bewegung im innertürkischen Konflikt zwischen der autoritären AKP und der linken, liberalen und kemalistischen Opposition?

Kobanê hat auch etwas mit Deutschland zu tun: 1993 wurde die PKK hier – auch auf Druck der Türkei - verboten, es folgten tausende Verfahren gegen politisch aktive KurdInnen. Die Aktion 3.Welt Saar ist für die Aufhebung dieses Verbotes: Wer in Kobanê gegen den islamistischen Terror kämpft, darf hier nicht verfolgt werden.

Opens external link in new windowDeniz Yücel ist Opens external link in new windowtaz-Redakteur und Träger des Opens external link in new windowKurt-Tucholsky-Preises für literarische Publizistik. 2014 erschien sein Opens external link in new windowBuch „Taksim ist überall – Die Gezi-Bewegung und die Zukunft der Türkei“.

Die Veranstaltung wurde vom Kompetenzzentrum Islamismus der Aktion 3.Welt Saar konzipiert. Dieses bündelt Know- How, vernetzt, vermittelt ReferentInnen, organisiert Vorträge und publiziert zu Islamismus.

Eine Veranstaltung der Aktion 3.Welt Saar in Zusammenarbeit mit der Opens external link in new windowHeinrich Böll Stiftung Saar.

Flyer zur Veranstaltung Der Fall Kobanê - Der Islamische Staat, die Türkei und das PKK-Verbot (PDF).

Veranstaltungen

Keine News in dieser Ansicht.

Neuigkeiten

Die große Politik im Kleinen – Lernorte der Erinnerung

Neue Publikation zum NS in Merzig-Wadern erschienen

"Solidarität mit Israel"

Redebeitrag der Aktion 3.Welt Saar e.V. am 21.05.2021 in Saarbücken

Bürgerrechte & Fußballfans: Kritik an aktuellen Polizeiermittlungen gegen Fans des 1. FC Saarbrücken wegen Pyrotechnik

Für Gespräche zwischen Fußballfans, Polizei und Verbänden - Die Eskalation herunterfahren

Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden

Aktion 3. Welt Saar e.V. unterzeichnet Positionspapier

Ungewöhnliche Fair-Handels-Kooperation:

„legal & lecker“ – italienische Produkte von befreitem Mafialand im Weltladen Losheim

"Regional, gerecht, gut"

Vorstellung der Agrarbroschüre - Artikel in PAULINUS Nr. 15. 11. April 2021

Absage von kolonialismuskritischem Vortrag durch die Stadt Hannover ist feige

Aktion 3.Welt Saar e.V. hat in Niedersachsens Hauptstadt Ähnliches erlebt wie der Historiker Prof....

Abschied von Kitsch und Romantik

Neue Agrarbroschüre im Kuhstall vorgestellt

„Für Bürgerrechte – gegen Ausgrenzung und Kriminalisierung“ NEWROZ-Kundgebung, 20.3.2021

Redebeitrag des Saarländischen Flüchtlingsrates und der Aktion 3.Welt Saar

Sofortiger Abschiebestopp nach Afghanistan

Weiterer Abschiebeflug für den 09. März geplant

Saarland schiebt weiter nach Afghanistan ab

Afghanischer Geflüchteter aus Lebach soll heute abgeschoben werden

Weltladen ist göffnet

Öffnungszeiten im Corona-Lockdown:

Der Mythos Paul von Lettow-Vorbeck - Afrikabilder in Kinderbüchern

Beiträge der Aktion 3.Welt Saar in Saarbrücker Hefte 122

Geflüchtete im Lager Lebach bleiben durch die Corona-Pandemie besonders gefährdet

Saarländisches Innenministerium spielt die Gefahr herunter und redet die Situation schön

Jetzt neu – Der letzte linke Kleingärtner schreibt Gartenkolumne im ZAP

Er wurde zum Migranten und war heimatlos – ZAP sprang ein und bot Asyl