Sie sind hier: Aktuelles

Die Aktion 3. Welt Saar veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Flugschriften zu Themen, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Unsere undefinedaktuellen Flugschriften können Sie bei uns bestellen: Anruf oder undefinedE-Mail genügt.

Aktuelles

Allerweltsbasar 2013

7. und 8. Dezember, Fellenbergmühle Merzig

Veröffentlicht am 18.06.2013

Fair Schenken: Fair gehandeltes Kunsthandwerk und Lebensmittel aus aller Welt.

Samstag und Sonntag, 7. und 8. Dezember 2013, 10 - 18 Uhr

Fellenbergmühle Merzig, Marienstraße

Ausgefallene Weihnachtsgeschenke aus Fairem Handel und schokoladenhaltige Leckereien gibt es beim 15. Allerweltsbasar der Aktion 3.Welt Saar. So gibt es für die Besucher/innen eine Verkostung von fair gehandelter Schokolade, die auch viel faire Milch enthält. Milch, für die Bauern hier einen fairen Preis erhalten.

Die größte Ausstellung mit Produkten aus Fairem Handel zieht jährlich viele Besucher/innen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und aus Luxemburg nach Merzig. Das Erfolgsprojekt steht unter dem Motto "Fair schenken". Insbesondere die schokoladenhaltigen Leckereien halten erfahrungsgemäß nicht bis Weihnachten.

Das Ambiente der historischen Fellenbergmühle mit ihrem Feinmechanikmuseum gibt auf zwei Etagen den Rahmen ab für die aufwändige Präsentation von exquisiten Lebensmitteln in Bioqualität, anspruchsvollem Kunsthandwerk und individuell gefertigten Gebrauchsgegenständen aus Fairem Handel. Die Produkte kommen aus Afrika, Asien und Südamerika: Geschenkideen zum Verwöhnen, für sich selbst und zum Weiterschenken. Der Allerweltsbasar ist eine Veranstaltung der Aktion 3.Welt Saar und wird gefördert vom saarländischen Ministerium für Bildung und Kultur, der Stiftung Demokratie Saarland, von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst, der Fellenbergmühle und der Stadt Merzig. Das Besondere am Fairen Handel: Die Menschen in der so genannten 3. Welt erhalten gerechtere Preise und keine Almosen für die da unten. Die Produkte aus fairem Handel werden ohne ausbeuterische Kinderarbeit und Gentechnik hergestellt.

Gemeinsamer Rundgang mit Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur im Saarland am Sanstag, 7.12., 15 Uhr.

Wir brauchen noch Unterstützung, zum Beispiel beim Austragen der Plakate und Flyer. Interesse? Anrufen - 06872 / 9930-56 oder Opens window for sending emailmailen und wir senden sie zu.

Laden Sie das Plakat und den Flyer zum Allerweltsbasar 2013 als PDF-Datei.

Parkmöglichkeiten bestehen im Bereich des Amtsgerichtes, Hochwaldstraße. Wer mit der Bahn anreist, sollte am Haltepunkt "Merzig-Stadtmitte" aussteigen.

Opens external link in new windowSiehe auch Google Maps!

Unterstützt von:

              

         

 

 

 

Veranstaltungen

Keine News in dieser Ansicht.

Neuigkeiten

Die große Politik im Kleinen – Lernorte der Erinnerung

Neue Publikation zum NS in Merzig-Wadern erschienen

"Solidarität mit Israel"

Redebeitrag der Aktion 3.Welt Saar e.V. am 21.05.2021 in Saarbücken

Bürgerrechte & Fußballfans: Kritik an aktuellen Polizeiermittlungen gegen Fans des 1. FC Saarbrücken wegen Pyrotechnik

Für Gespräche zwischen Fußballfans, Polizei und Verbänden - Die Eskalation herunterfahren

Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden

Aktion 3. Welt Saar e.V. unterzeichnet Positionspapier

Ungewöhnliche Fair-Handels-Kooperation:

„legal & lecker“ – italienische Produkte von befreitem Mafialand im Weltladen Losheim

"Regional, gerecht, gut"

Vorstellung der Agrarbroschüre - Artikel in PAULINUS Nr. 15. 11. April 2021

Absage von kolonialismuskritischem Vortrag durch die Stadt Hannover ist feige

Aktion 3.Welt Saar e.V. hat in Niedersachsens Hauptstadt Ähnliches erlebt wie der Historiker Prof....

Abschied von Kitsch und Romantik

Neue Agrarbroschüre im Kuhstall vorgestellt

„Für Bürgerrechte – gegen Ausgrenzung und Kriminalisierung“ NEWROZ-Kundgebung, 20.3.2021

Redebeitrag des Saarländischen Flüchtlingsrates und der Aktion 3.Welt Saar

Sofortiger Abschiebestopp nach Afghanistan

Weiterer Abschiebeflug für den 09. März geplant

Saarland schiebt weiter nach Afghanistan ab

Afghanischer Geflüchteter aus Lebach soll heute abgeschoben werden

Weltladen ist göffnet

Öffnungszeiten im Corona-Lockdown:

Der Mythos Paul von Lettow-Vorbeck - Afrikabilder in Kinderbüchern

Beiträge der Aktion 3.Welt Saar in Saarbrücker Hefte 122

Geflüchtete im Lager Lebach bleiben durch die Corona-Pandemie besonders gefährdet

Saarländisches Innenministerium spielt die Gefahr herunter und redet die Situation schön

Jetzt neu – Der letzte linke Kleingärtner schreibt Gartenkolumne im ZAP

Er wurde zum Migranten und war heimatlos – ZAP sprang ein und bot Asyl