Juden und Radfahrer beherrschen die Welt. Wieso Radfahrer?

Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr, Gemeindesaal der Synagoge Trier

Vorstellung von Materialien der Aktion 3.Welt Saar zur Arbeit gegen Antisemitismus

Mit Roland Röder, Geschäftsführer der Aktion 3.Welt Saar e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Israelischen Kulturtage.

Unter dem Titel „Juden und Radfahrer beherrschen die Welt. Wieso Radfahrer?“, der auf einen jüdischen Witz aus den 30er Jahren anspielt, hat die Aktion 3.Welt Saar e.V. in hoher Auflage ein Lernplakat und eine Broschüre gegen Antisemitismus erstellt.

Kein anderes Ressentiment und keine andere Wahnvorstellung sind in so unterschiedlichen politischen Milieus verbreitet wie der Antisemitismus. Bei Linken verbirgt er sich gerne hinter Israelkritik oder dem Aufruf, israelische Waren zu boykottieren, die Rechten sehen die Rothschilds und die Banken als die Schuldigen allen Übels und der muslimische Antisemitismus will ein Palästina ohne Juden und ohne Israel. Alle drei führen zu Beleidigungen, Übergriffen und Terroranschlägen gegen Juden auch in Europa.

Das Plakat wirft Schlaglichter auf diese alte wie aktuelle Verschwörungstheorie und regt an, die antisemitischen Schleichwege im eigenen Kopf zu erkennen. Es entstand im Rahmen eines Projektes der Aktion 3.Welt Saar, das vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes gefördert und von Prof. Dr. Dr. h.c. Monika Schwarz-Friesel (TU-Berlin) wissenschaftlich begleitet wurde. Das Plakat eignet sich für die (außer-) schulische Arbeit sowie für die politische Bildungsarbeit.

Roland Röder, Geschäftsführer der Aktion 3.Welt Saar e.V., stellt die Materialien vor und informiert über die Einsatzmöglichkeiten

Weitere, ausführliche Informationen finden Sie in der Textsammlung <link a3wsaar.de/10gesichter/ - external-link-new-window>

Öffnet externen Link in neuem Fenster

10 Gesichter des Antisemitismus</link> sowie auf der Seite <link a3wsaar.de/antisemitismus/ - external-link-new-window>

Öffnet externen Link in neuem FensterAntisemitismus tötet</link>.

------

Das Gesamtprogramm der 8. Israelischen Kulturtage, die die AG Trier der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Kooperation mit der Jüdischen Kultusgemeinde Trier durchführt, finden Sie <link www.facebook.com/permalink.php - external-link-new-window>

Öffnet externen Link in neuem Fenster hier</link>.

Ausführliche Informationen zu Plakat und Broschüre sowie zu den - kostenlosen - Bestellmöglichkeiten finden Sie <link a3wsaar.de/aktion/2016-mai-poster-antisemitismus/ - external-link-new-window>

Öffnet externen Link in neuem Fensterhier</link>.
 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Grußwort von Roland Röder, Aktion 3.Welt Saar e.V. bei der Veranstaltung mit Ahmad Mansour ,…

Weiterlesen

Vortrag mit Ahmad Mansour am 27.10.21 in Trier

Weiterlesen

Anlässlich der Kundgebung „Solidarität mit Israel“ am 21.5. in Saarbrücken hat neben unserem…

Weiterlesen