Rassismus im Fußball

SR-Interview mit Roland Röder, Aktion 3.Welt Saar e.V. vom 07.08.2019

Clemens Tönnies lässt sein Amt als Aufsichtsratschef des FC Schalke 04 für drei Monate ruhen. Der Ehrenrat des Bundesligavereins kam zu dem Schluss, dass Tönnies mit seinen Äußerungen über Afrikaner gegen das Diskriminierungsverbot des Vereins verstoßen habe. Wie stehts um das Thema Rassismus im Fußball? Darüber hat Frank Hofmann mit Roland Röder von Aktion 3. gesprochen. 


SR Interview mit Roland Röder von der Aktion 3.Welt Saar e.V.  zu Rassismus im Fußball, 7.8.2019


„…in den Lauf. Fußball.Fans.Kultur“
In der Fußball AG der Aktion 3.Welt Saar e.V. wirken Fans verschiedener Vereine mit. Sie setzt sich gegen Rassismus in Stadien, gegen die Datei Gewalttäter Sport und ist für Gespräche zwischen DFB und aktiven Fans.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Aber warum bleibt der Graue-Wölfe-Gruß des Magdeburger Spielers Atik ungeahndet?

Weiterlesen

Für Gespräche zwischen Fußballfans, Polizei und Verbänden -

Die Eskalation herunterfahren

Weiterlesen

DFB versagt und entwertet seine eigenen Aktionen gegen Rassismus -

Tönnies hat bis heute die…

Weiterlesen