Nein zum Islamunterricht mit ultrakonservativen Verbänden

TV Interview mit Gertrud Selzer, Aktion 3.Welt Saar e.V.

Anlässlich einer Gerichtsverhandlung zum Thema Islamunterricht drehte der Saarländische Rundfunk ein kurzes Interview mit Gertrud Selzer vom Vorstand der Aktion 3.Welt Saar e.V. und vom Vorstand des Saarländischen Flüchtlingsrates. Beide Organisationen sind gegen einen Islamunterricht mit autoritären, undemokratischen, frauenfeindlichen und zum Teil antisemitischen Verbänden wie die von der Türkei bezahlte ditib, die salafistisch orientierte Islamische Gemeinde Saar oder die islamistische Gruppe Milli Görüs. Deshalb sollte der Islamunterricht erstmal ausgesetzt werden und dann sorgfältig evaluiert werden. Zudem vertreten diese Organisationen nur einen Bruchteil der Muslime.

 

TV: SR Aktueller Bericht, 31.07.2020

 

Mehr Informationen zum Thema Islamunterricht gibt es auf unserer Hompage hier:


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Die Rechtsanwälte Peer Stolle und Dr. Lukas Theume haben am 11. Mai 2022 beim SPD-geführten…

Weiterlesen

Im Saarland lebende Syrer:innen sind für ihre Einbürgerung gezwungen, sich für viel Geld einen Pass…

Weiterlesen

„Antimuslimischer Rassismus" ist ein Kampfbegriff des politischen Islam, mit dem Kritiker islamisch…

Weiterlesen