„Remember Resistance 33-45“ – Merziger Schüler:innen erfolgreich bei bundesweitem Jugendwettbewerb zum NS

Die Publikation „Gegen das Vergessen. Orte des NS Terrors und Widerstandes im Landkreis Merzig-Wadern“ war die Grundlage. Präsentiert wird die Arbeit am 22. Juni um 16 Uhr in Merzig.

Schülerarbeit Merzig NS Widerstand

Schülerarbeit Merzig NS Widerstand

Pressemitteilung der Aktion 3.Welt Saar:
1. Juni 2022 / Nr. 9

„Remember Resistance 33-45“ – Merziger Schüler:innen erfolgreich bei bundesweitem Jugendwettbewerb zum NS

Publikation der Aktion 3.Welt Saar e.V. war Grundlage

Präsentation am 22. Juni, 16 Uhr, in Merzig

Schüler:innen der Christian-Kretzschmar-Gemeinschaftsschule Merzig wurden im bundesweiten Jugendwettbewerb „Remember Resistance 33-45“ der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin prämiert. Sie dokumentieren mit ihrer Arbeit den Lebensweg von fünf Widerstandskämpfer:innen im Landkreis Merzig-Wadern gegen den NS: Josef Wagner und Heinrich Graach aus Wadern, Lenchen Weber und Gustav Regler aus Merzig und Johannes Hoffmann aus Beckingen. Fachlich begleitet wurden sie von ihrer Kunstlehrerin Michaela Folz-Senzig.

Grundlage des Kunstprojektes ist die Broschüre der Aktion 3.Welt Saar e.V. „Gegen das Vergessen. Orte des NS Terrors und Widerstandes im Landkreis Merzig-Wadern“, 3.Auflage, 2021. Die Herausgabe dieser Publikation wurde finanziell vom Sozialministerium des Saarlandes unterstützt.

Am Mittwoch, 22. 6., 16 Uhr, präsentieren die Schüler:innen im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung ihre Arbeit im Schaufenster der Merziger Buchhandlung Rote Zora (Poststr. 22). Damit erreichen sie eine größere Öffentlichkeit: Daniela Schlegel - Friedrich, Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, spricht ein Grußwort, Roland Röder von der Aktion 3.Welt Saar e.V. führt in das Thema ein und Michaela Folz-Senzig stellt als Kunstlehrerin das prämierte Werk vor. Zeitgleich zeigt die Buchhandlung eine Buchausstellung mit Kinder- und Jugendliteratur zur NS Zeit.

Informationen: Aktion 3.Welt Saar e.V. , Weiskirchener Str. 24, 66679 Losheim am See, 06872 / 9930-56, mail@a3wsaar.de, www.a3wsaar.de. Die Organisation vernetzt und fördert saarlandweit die Beschäftigung mit Themen wie Rassismus, Nationalsozialismus, Antisemitismus, Migration, Asyl, Klimakrise, Fairer Handel, Umwelt, Agrarwende. Die Publikation der Aktion 3.Welt Saar e.V., die der Arbeit der Schüler:innen zu Grunde lag, wird kostenlos abgegeben, gerne auch in größerer Anzahl zur Auslage.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Schüler:innen der Christian-Kretzschmar-Gemeinschaftsschule Merzig haben erfolgreich bei einem…

Weiterlesen

Der Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" wird jedes Jahr vom Bündnis für Demokratie und…

Weiterlesen

In der Märzausgabe der Mitglieder-Zeitschrift der GEW Saarland wurden unsere Broschüren „Gegen das…

Weiterlesen