Sie sind hier: Themen / Agrar & Ernährung / Kolumne Krauts und Rüben

Krauts und Rüben – der letzte linke Kleingärtner

Die ERNA-Agrarkolumne in der Jungle World.

Der letzte linke Kleingärtner macht auch gerne Lesungen. Sprechen Sie uns an.
© Copyright der Texte der ERNA Agrarkolumne: Aktion 3. Welt Saar e.V.

Jungle World Nr. 32 / 9. August 2018
Teil 41 - Die traurigen Kartoffeln
Diese Kolumne schreibt von sich selbst: Hitze, Sonne, Wetter. Und wieder von vorne. Dabei ist doch statistisch gesehen alles im Lot. Es hat genug geregnet in diesem Jahr. Nur die Verteilung war das Problem. Öffnet externen Link in neuem Fenster[mehr]

Jungle World Nr. 27 / 5. Juli 2018
Teil 40 - Hoffnung in der türkischen Tristesse
Mitten in der türkischen Tristesse aus Islamismus und Nationalismus unter der Herrschaft Recep Tayyip Erdogans keimen zwei Gründe für Hoffnung. Über den einen, die Demokratische Partei der Völker (HDP) und ihren großartigen Sprung über die hohe Hürde von mindestens zehn Prozent der abgegebenen Stimmen, ist umfassend berichtet worden. Der zweite Grund wurde in einem Bild eingefangen... Öffnet externen Link in neuem Fenster[mehr]

Jungle World Nr. 23 / 6. Juni 2018
Teil 39 - Gerechtigkeitslücken im Garten
Der Kleingärtner taumelt von einem Gerechtigkeitsdebakel zum nächsten. Es geht mit der Tragödie des Regens los: zu viel. Zumindest in meinem Garten. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 20 / 17. Mai 2018 
Teil 38 - Marx, Jesus und ich
Im Gedenken an den großartigen Paul Lafargue und seine Schrift "Das Recht auf Faulheit" sitze ich auf der Terrasse im Schaukelstuhl, lasse es mir gutgehen, eine gekühlte Flasche Bier in Reichweite, der weitere Biervorrat ebenso, und sinniere über die Arbeit, die getan wurde und noch zu tun ist. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 17 / 26. April 2018
Teil 37 - Keine Experimente
Das Wetter und der Kleingärtner – sie sind einander meist spinnefeind. Anfang März war es noch deutlich unter null Grad, dann hat es im maßlosen Überfluss geregnet und mittlerweile ist es hochsommerlich heiß, obwohl noch ein paar Wochen lang Frühling sein wird. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 14 / 5. April 2018
Teil 36 - Klimaschutz und große Gefühle
Ein Kleingärtner mag es durch die Bank weg groß. Er kümmert sich um die Ernährung der Menschheit. Drunter macht er es nicht. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 11 / 15. März 2018

Teil 35 - Ein Zuhause der inneren Art
Nein, mein Garten ist kein Hobby. Überhaupt, weder habe ich zur Zeit Hobbys noch hatte ich je welche. Ich habe ein Leben, das ich optimalerweise nach eigenem Gutdünken gestalte, indem ich mich in möglichst vielen Lebensbereichen als Chef aufführe. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 8 / 22. Februar 2018
Teil 34 - Hühnerkorso und deviante Pflanzen
Was für ein schöner Tag. Am Tag, an dem diese Kolumne entsteht, kommt Deniz Yücel wieder frei. Da hüpft auch das Herz des Kleingärtners und seine Hühner kriegen sich gar nicht mehr ein vor Freude. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 5 / 1. Februar 2018
Teil 33 - Etwas wächst immer

Berlin und die dort ansässigen Metro­polenlinken werden mich für eine Weile nicht sehen. Es reicht. Ich bin andere Entfernungen gewohnt. In Berlin ist es schier unmöglich, in weniger als einer Stunde von einem Ort zum nächsten zu gelangen. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 2 / 11. Januar 2018
Teil 32 - Allein unter Ökos
Geschafft. Endlich ist das »Still und starr ruht der See«-Gedudel zu Ende. Ein Kleingärtner ist von Amts wegen viel gewohnt und muss in seinem Garten die härtesten Prüfungen über sich ergehen lassen. Aber Ende Dezember muss er fürwahr an seine Grenzen gehen. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 50 / 14. Dezember 2017
Teil 31 - Eldorado für Rauschmittel
An Weihnachten kommt der Kleingärtner ins Spiel. Wie das? Es ist die Zeit der Sentimentalität, die sich in den nächsten Tagen im Höllentempo steigert und an Heiligabend ihren Höhepunkt findet. Da kommen die selbstgemachten Geschenke auf den Gabentisch, die selbstverständlich viel mehr Gefühl transportieren als die langweilige Industrieware. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 48 / 30. November 2017
Teil 30 - Grünkohl gegen Bayern-Tickets
Als ich neulich im Hühnerstall war, landete ich postwendend beim Fußball. Gedanklich zumindest. Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 44 / 2. November 2017
Teil 29 - Networking mit Eiern
Manche Linke rümpfen bei Themen wie Landwirtschaft und Gemüsegarten die Nase. Genau genommen die meisten von ihnen. Nur wenige können damit etwas anfangen.
Opens external link in new window[mehr...]

Jungle World Nr. 42 / 19. Oktober 2017
Teil 28 - Huhn tot, Kürbis gut
Da kullern die Tränen: Während ich diese Kolumne schrieb, verstarb mein mit über sieben Jahren ältestes Huhn. Ich habe es neben den anderen auf dem Hühnerfriedhof in meinem Garten beerdigt.  Opens external link in new window[mehr...]

Jungle World Nr. 39 / 28. September 2017
Teil 27 - Das bisschen Hagel ist doch ein Problem
Unwetter im Gemüsegarten: Hagelkörner in doppelter Erbsengröße prasselten eine Stunde lang auf meine vorbildlichen Anpflanzungen nieder. Alles in ihrem Weg wurde in Mitleidenschaft gezogen.  Opens external link in new window[mehr...]

Jungle World Nr. 35 / 31. August 2017
Teil 26 - Die Deutschen und ihre Natur
Die Deutschen sind komisch, beispielsweise beim Umgang mit der lieben und freundlichen Natur. Selbstverständlich soll sie unberührt sein. Weil sie dann schöner ist.  Opens external link in new window[mehr...]

Jungle World Nr. 33 / 17. August 2017
Teil 25 - Vergiftete Eier
Meine fünf Hühner legen täglich insgesamt drei bis vier Eier – Fipronil hin oder her. [Opens external link in new windowmehr...]

Jungle World Nr. 30 / 27. Juli 2017
Teil 24 - Schwierigkeiten mit dem Urlaub
Der letzte linke Kleingärtner hat Probleme mit dem Urlaubmachen [Opens external link in new windowmehr...]

Jungle World Nr. 28 / 13. Juli 2017
Teil 23 - Das Klagelied vom Wasser
»Gemeinsam« klingt immer gut, nach gesellschaftlichem Zusammenhalt.  Keine Rede aus der Problemgruppe der Parteipolitikerinnen- und politiker in der diese Vokabel Opens external link in new window ... [mehr]

Jungle World Nr. 22 / 15. Juni 2017
Teil 22 - Widerliche Krähen
Rucola ist eine Salatsorte, die in den vergangenen Jahren schwer in Mode gekommen ist. Ihr Vorteil besteht darin Opens external link in new window ... [mehr]

Jungle World Nr. 19 / 11. Mai 2017
Teil 21 - And the Winner is …
Die Konkurrenz war hart. Doch nun stehen die Sieger des Wettbewerbs um den schönsten linken Kleingarten fest. Opens external link in new window ... [mehr]

Jungle World Nr. 16 / 20. April 2017
Teil 20 - Lob der Futtererbse
Die Pflanzen, die Zuckererbsen sowie dicke Bohnen tragen und die ich vor fünf Wochen gelegt habe, sind schon knapp zehn Zentimeter groß. Opens external link in new window ... [mehr]

Jungle World Nr. 13 / 30. März 2017
Teil 19 - Der schönste linke Kleingarten
Der Großwettbewerb für Kleingärtner beginnt! Jeder, der ein Foto von seinem Garten mit dem Betreff »Der schönste linke Kleingarten« an inland@jungle.world mailt, nimmt teil ... Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 11 / 16. März 2017
Teil 18 - PoC, HoC oder CoC
Sind meine Hühner vielleicht »People of Colour«? Also PoC, wie die Apostel des »Kritischen Weißseins« sagen? Als Kleingärtner kommt man auf Gedanken, die anderswo gerne zum Eklat führen.  ... Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 9 / 2. März 2017
Teil 17 - Hühnergespräch
Der Hühnerstall ist tagsüber verwaist. Nein, keine Sorge, es ist nichts Schlimmes passiert. Im Gegenteil, es gibt einen erfreulichen Grund. ... Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 5 / 3. Februar 2017
Teil 16 - Mythos Berlin
Fußballfans und Kleingärtner haben zwei Gemeinsamkeiten. Erstens starten beide nach der Winterpause durch, also jetzt. (…) Und zweitens träumen beide traditionell von Berlin. ... Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 3 / 19. Januar 2017
Teil 15 - Prinzessinnenauflauf
Für die meisten Menschen fängt das neue Jahr am 1. Januar an, für einige im arabischen Raum am 21. März. Das ­tolerieren wir Kleingärtner. Aber unser Jahr beginnt nach der »Grünen Woche« in Berlin, die Ende Januar endet. Dann steigen wir ein in die Gartensaison und beginnen mit dem Vorziehen von Pflanzen... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 51, 22. Dezember 2016
Teil 14 - Konservatives Chamäleon
Wir Kleingärtner sind ordnungsliebend und konservativ; wir wollen keine Veränderung und Unruhe. Es soll alles bleiben wie immer. Veränderung ist der größte Feind. Deshalb sind Parteien wie »Die Linke«, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und SPD verkappte Kleingärtner, weil ihnen Ordnung über alles geht. [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 49, 08. Dezember 2016
Teil 13 - Wie cool ist das denn?
Die Bohnenstangenstory aus der letzten Ausgabe dieser Kolumne ist in der Realität angekommen und entwickelt sich weiter. Wie meine Informanten und Kleingärtnerfreunde aus der Republik erzählen, sollen schon erste Bohnenstangen aus Kleingärtnerbeständen auf aussichtsreiche Listenplätze von Grünen, SPD, Linkspartei, CDU und CSU gesetzt worden sein. Bei der AfD sowieso. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 47, 24.November 2016
Teil 12 - Bohnenstangen im Parlament 
Nicht ganz uneigennützig macht unser linker Kleingärtner diesen Vorschlag: Eigentlich könnte man die Bohnenstangen doch für den Rest des Jahres an Parteien vermieten. Allzuoft kommt doch eh jede Bohnenstange ins Parlament. Clever, denn er würde nämlich Miete für die an Parteien verliehenen Bohnenstangen kassieren. Soviel Achtung vor dem Parlament gibt es selten. ... [Opens external link in new windowmehr

Jungle World Nr. 44, 03. November 2016
Teil 11 - Grünzeug für die Hühnermörder
»Nach der Ernte ist vor der Ernte.« Okay, das klingt wie »Nach dem Spiel ist vor dem Spiel«. Beides stimmt. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 43, 27. Oktober 2016
Teil 10 - Nix als Kartoffeln
Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Pommesbuden wie in Belgien. Und bei mir stand zur gleichen Zeit die Kartoffelernte an. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 35, 1. September 2016
Teil 9 - Support your local dealer [Opens external link in new windowmehr]
Stangenbohnen sind genial: Sie brauchen wenig Platz, bringen einen Topertrag, sind leicht zu ernten und die beste Tarnung für – naja, für Gras eben. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 32, 11. August 2016
Teil 8 – Autoritäre Hühner
Dann geschah es doch. Ich fuhr in den Urlaub und die Hühner legten keine Eier mehr. Zur Überraschung der Tiere machte ich mit der ganzen Familie Ferien. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 28, 14. Juli 2016
Teil 7 – Allianz der Betrogenen
Vielleicht wäre die Gentechnik doch einen Versuch wert. Dieser unheimliche Gedanke zuckte in den vergangenen Tagen während der Zuckererbsenernte durch meinen Kopf. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 25, 23. Juni 2016
Teil 6 – Kleingärtner trifft Bescheidwisser
»Das geht nicht. Das habe ich noch nie gehört, das funktioniert auf keinen Fall.« Diese Reaktionen erntete ich, als ich in einer Eisenwarenhandlung zehn Estrichmatten für meinen Erbsenanbau kaufte. ... Opens external link in new window[mehr]

Jungle World Nr. 22, 2. Juni 2016
Teil 5 – Die Saat des Bösen
Monsanto ist böse und die Zwillingsschwester von TTIP. Beide leben in den USA und holen zum entscheidenden Schlag gegen die europäische und vor allem deutsche Scholle aus. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 19, 12. Mai 2016
Teil 4 – Das Wetter zickt
Meine Fresse, was war das für ein Frühjahr. Nass und kalt. Der häufige Regen wäre noch auszuhalten gewesen, aber diese Kälte. Da wächst das Grünzeug im Garten nicht. ... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 14, 7. April 2016
Teil 3Generation Haarspray
Das war für mich eine Premiere. Zum ersten Mal habe ich mir Haarspray gekauft. Nicht für mich, sondern für meine Hühner. Die sollen frisiert werden... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 11, 17. März 2016
Teil 2 – Scheitern ist integraler Teil des Plans
Das Wetter ist des Kleingärtners Leid und das Klagen übers Wetter allemal. Eigentlich hätte ich jetzt gar keine Zeit, um den zweiten Teil dieser Kolumne zu schreiben, weil ich bei der Aussaat wäre... [Opens external link in new windowmehr]

Jungle World Nr. 8, 25. Februar 2016
Teil 1
Alles außer Rüben.
Warum um alles in der Welt erscheint in der Jungle World eine Agrarkolumne? Zeitungen sind in der Krise. Das hat sich herumgesprochen. Die Auflage der meisten Printmedien sinkt. Was tun? ... [Opens external link in new windowmehr]