Mit Islamismus gegen die Aufklärung

„Mit Islamismus gegen die Aufklärung“ heißt die mittlerweile in der 3. Auflage herausgegebene FLUGSCHRIFT der „Aktion 3. Welt Saar“ (A3WS). Sie wurde inhaltlich überarbeitet und bezieht sich auf die aktuelle Diskussion zu Islamismus und „Islamophobie“.

Zentrales Anliegen ist ein Plädoyer für Toleranz und gegen Islamismus. „Wir haben uns bewusst entschieden, öffentlich gegen Islamismus Stellung zu beziehen, weil dieses Thema häufig noch unter dem Aspekt von Toleranz und kultureller Vielfalt verharmlost wird“, so Klaus Blees, der gemeinsam mit Rüdiger Fries die Flugschrift verfasst hat. Dort wird zwischen Moslems und Islamisten unterschieden. Islamismus ist eine radikalisierte, fundamentalistische Form des Islam. Die Flugschrift wird im Rahmen des bei der „Aktion 3.Welt Saar“ angesiedelten „Kompetenzzentrums Islamismus“ publiziert, das von der Europäischen Union / Europäischer Flüchtlingsfonds gefördert wird.
 
Mit tödlicher Konsequenz – siehe die Anschläge von New York, Madrid und Beslan oder die Ermordung des holländischen Filmemachers Theo van Gogh - führen Islamisten ihren weltweiten „heiligen Krieg“ gegen die „westliche Vorherrschaft“ und die Aufklärung. Die Anschläge machen deutlich, dass Islamisten eine Praxis der Unterdrückung, Verfolgung und des Terrors gegen alle, die anders leben wollen, als es der kollektive Zwang, wie das islamische Recht (Scharia) es vorsieht, etablieren wollen. Zur Praxis der Scharia gehören die Steinigung von Ehebrecherinnen und die genitale Verstümmelung von Frauen. Gemeinsamer Nenner von Islamisten ist der Kampf gegen Israel und gegen die von ihnen so wahrgenommene Dekadenz des Westens.

In der FLUGSCHRIFT geht die „Aktion 3.Welt Saar“ gleichzeitig auf Distanz zu der Politik vieler Industriestaaten, die „Islamismus“ nur als willkommenen Vorwand gebrauchen, um Abschiebungen von Flüchtlingen zu rechtfertigen und Bürgerrechte im Inneren abzubauen. „Wir wissen, dass viele Flüchtlinge aus islamischen Ländern vor der Politik fanatischer Moslems fliehen. Ihnen gebührt unsere Solidarität“, so Klaus Blees. Die vierseitige Flugschrift erscheint am 21. Dezember mit einer Auflage von 95.000 Ex. als Beilage der bundesweiten Ausgabe der „tageszeitung (taz)“. Zusätzlich wird sie weiteren Zeitungen wie der Wochenzeitung „Jungle World“, der Zeitung „Exzess“ des Bundesjugendwerkes der Arbeiterwohlfahrt, den „blättern des informationszentrums 3.Welt, Freiburg“, der „Graswurzelrevolution“ und der Gewerkschaftszeitung „express“ beigelegt. Gerne senden wir sie auch in größerer Anzahl kostenlos gegen Rückporto zu:

Aktion 3.Welt Saar
Weiskirchener Str. 24
66679 Losheim am See
Telefon: 06872 - 99 30 56
E-Mail: <link a3wsaar@t-online.de>a3wsaar@t-online.de</link>


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Die Rechtsanwälte Peer Stolle und Dr. Lukas Theume haben am 11. Mai 2022 beim SPD-geführten…

Weiterlesen

Aber warum bleibt der Graue-Wölfe-Gruß des Magdeburger Spielers Atik ungeahndet?

Weiterlesen

Vortrag und Diskussion mit Orhan Sat

Weiterlesen