FAIRlaufen

Digitaler Stadtrundgang zu fairem Konsum und zu fairer Arbeit von NGG Region Saar und Aktion 3.Welt Saar e.V.

Die Gewerkschaft NGG Region Saar und die Aktion 3.Welt Saar e.V. haben den bundesweit einmaligen Stadtrundgang FAIRlaufen zu fairem Konsum UND zu fairer Arbeit konzipiert. Denn bei den bestehenden konsumkritischen Stadtrundgängen bleiben soziale Fragen und Armut außen vor.

Unter www.fairlaufen.online findet man 10 Stationen in Saarbrücken und eine Station in Losheim.

  • Staatskanzlei an der Ludwigskirche Saarbrücken
  • Markt-Bäckerei (Edeka Südwest) in der Europagalerie
  • McDonalds in der Europagalerie
  • Primark
  • Lidl
  • Venu Mangi
  • Schröder und Schwamm/Bard am Lyonerring
  • Das saarländische Gewerkschaftshaus
  • REWE in der Europagalerie
  • Energie SaarLorLux AG im Haus der Zukunft
  • Haus der Aktion 3. Welt Saar e.V. in Losheim

Die Idee:
Der Faire Handel will die Situation der ErzeugerInnen im globalen Süden verbessern und setzt auf ethischen Konsum. Soweit so gut. Dabei wird der Begriff „fair“ einzig auf den globalen Süden angewendet. Zu einer fairen Welt gehören für uns auch faire Löhne - überall auf der Welt.

Wenn Lidl und Starbucks fairen Kaffee verkaufen und dafür von der Siegelorganisation „Transfair e.V.“ ausgezeichnet werden, dann ist das Greenwashing bzw. Fairwashing. Beide Firmen pflegen gleichzeitig einen sehr ruppigen Umgang mit Gewerkschaften. Hinzu kommt beim Transfair-Siegel "Fairtrade" eine deutliche Reduzierung der Kriterien im Fairen Handel. So werden mehr Produkte gesiegelt, aber nicht überall, wo fair drauf steht, ist auch wirklich fair drin (z.B. Mengenausgleich, z.B. Produkte von Großplantagen, z.B. bei Mischprodukten reicht ein Anteil von 20% für ein Fairtrade-Siegel). Deswegen verzichten die beiden großen Fair Handels Organisationen gepa und El Puente, aber auch WeltPartner Ravensburg auf das Transfair-Siegel auf ihren Produkten.

Die Gewerkschaft „NGG – Nahrung-Genuss-Gasstätten“ und die Aktion 3.Welt Saar e.V. haben gemeinsam einen FAIRlaufen - Stadtrundgang für Saarbrücken entwickelt, der dieses Defizit aufgreift. Wie kann ein verantwortungsvoller Konsum aussehen, der fair zu den Erzeuger:innen im Süden und fair zu den Angestellten im Norden ist?

Kontakt:

Aktion 3.Welt Saar e.V.
Tel. 06872-993056
E-Mail: mail@a3wsaar.de
Web: a3wsaar.de

NGG Region Saar
Tel. 0681-47673
E-Mail: region.saar@ngg.net
Web: saar.ngg.net

Bericht des Saarländischen Rundfunks vom 09.12.2021.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Freitag 20. Mai, 19:30 Uhr, Filmhaus Saarbrücken (Mainzer Str. 8)

Referenten: Jolver Mendoza und…

Weiterlesen

Eine Veranstaltungsreihe der Aktion 3.Welt Saar e.V.

Weiterlesen

Dienstag 10. Mai, 19:30 Uhr, Filmhaus Saarbrücken (Mainzer Str. 8)

Referentin: Nina Maiwald …

Weiterlesen