Sie sind hier: Weltladen / Fairer Handel

Weltladen Losheim

Weiskirchener Str. 24
66679 Losheim am See
Tel: 06872-993058

ÖFFNUNGSZEITEN:
Donnerstags: 15 - 18 Uhr
Samstags: 10 - 12 Uhr

weltladen(at)a3wsaar(dot)de

Flugschrift: Fairer Handel – Ist eine bessere Welt käuflich?

Der Faire Handel verspricht, die Welt durch Konsum sozial gerechter zu machen und hat jährlich ein zweistelliges Wachstum. In der Flugschrift werden Erfolge des Fairen Handels benannt, aber auch seine Grenzen.

Opens internal link in current window...mehr

Vortragsangebot

Fairer Handel - Ist eine bessere Welt käuflich? [Opens internal link in current windowmehr]

News zum Thema Fairer Handel

Veröffentlicht am: Samstag 01. Mai 2021

Bundesweiter Weltladentag – 8. Mai: „Die Welt braucht einen Tapetenwechsel“

Weltladen der Aktion 3.Welt Saar e.V. lädt zum analogen und online-Mitmachen ein [mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Donnerstag 15. April 2021

Ungewöhnliche Fair-Handels-Kooperation:

„legal & lecker“ – italienische Produkte von befreitem Mafialand im Weltladen Losheim[mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Montag 12. April 2021

"Regional, gerecht, gut"

Vorstellung der Agrarbroschüre - Artikel in PAULINUS Nr. 15. 11. April 2021[mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Dienstag 30. März 2021

Wegen Corona Pandemie: Weltladen der Aktion 3.Welt Saar e.V. stärkt Unterstützungsfonds für Produzenten/innen

Weltläden unterstützen Handelspartner mit über 400.000 Euro[mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Sonntag 28. März 2021

Abschied von Kitsch und Romantik

Neue Agrarbroschüre im Kuhstall vorgestellt [mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Dienstag 02. März 2021

Frühlings- und Osterwochen im Weltladen 20.3. bis 3.4.

Fair gehandeltes Kunsthandwerk und Lebensmittel aus aller Welt[mehr]

Kategorie:

Veröffentlicht am: Dienstag 19. Januar 2021

Weltladen ist göffnet

Öffnungszeiten im Corona-Lockdown:[mehr]

Kategorie:

Was ist im WELTLADEN anders?

Der WELTLADEN der AKTION 3.WELT Saar hat die Öffnet externen Link in neuem FensterKonventionen der Weltläden unterzeichnet. Damit verpflichtet er sich, nach diesen Kriterien zu handeln. Dies unterscheidet die Weltläden von anderen Anbietern, die mit dem Fairen Handel werben, aber auf Nachfragen ihre Geschäftspraktiken nicht offen legen wollen. Dies unterscheidet die Weltläden aber auch von Supermärkten, die einige wenige Fair gehandelte Produkte verkaufen. Ihre Gewinne machen diese aber weiterhin mit nicht fair gehandeltem Kaffee.

Kriterien des Fairen Handels

  • fair gehandelte Lebensmittel und Kunsthandwerk von Kleinbauern und Genossenschaften aus 3.Welt-Ländern
  • weder Gewinne auf Kosten der ProduzentInnen, noch Spenden und Almosen, sondern einfach faire Preise
  • kein Zwischenhandel, dafür aber Vorfinanzierung und Preise für die ErzeugerInnen, die über dem normalen Weltmarktpreis liegen
  • Einhaltung sozialer Mindeststandards wie Mindestlöhne, Sozialversicherung, etc.
  • keine Kinderarbeit, dafür bessere Löhne für die Erwachsenen
  • umweltgerechte Produktion z.B. durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen oder den Verzicht auf chemische Zusatzstoffe
  • keine gentechnisch veränderten Lebensmittel
  • Unterstützung von sozialen und politischen Projekten, wie z.B. der Aufbau von Kreditfonds für Frauen oder Landbesetzungen von brachliegendem Großgrundbesitz
  • Import über alternative Handelsorganisationen, die kontrollierbar nach diesen Kriterien handeln