Jubiläum - Organisation wird 25 Jahre

Aktion 3.Welt Saar hat neuen Vorstand; Energie, Hunger und Islamismus sind Schwerpunkte 2008

"Mit regenerativen Energien haben wir in Deutschland im letzten Jahr 220
Milliarden kWh Strom, Wärme und Kraftstoffe produziert. Das ist mehr als der gesamte Energieverbrauch Portugals, Norwegens oder Ungarns. Allein der Zuwachs an Strom aus Erneuerbaren Energien im Jahr 2007 entspricht der Jahresproduktion eines Atomkraftwerks."

Diese beeindruckenden Zahlen präsentierte Simone Peter, Vorstandssprecherin des Vereins "<link www.energiewende-saarland.de _blank external-link-new-window>

undefinedEnergiewende Saarland e.V.</link>" auf der Mitgliederversammlung der Aktion 3.Welt Saar. "Gleichzeitig bieten die regenerativen Energien 250.000 Menschen Arbeit", so Peter in ihrem Vortrag.

Außer der Energiepolitik standen die weiteren Schwerpunkte für 2008 und die Vorstandswahlen im Zentrum der Mitgliederversammlung. Dem neuen Vorstand der Aktion 3.Welt Saar gehören an: Wolfgang Johann, Barbara Hilgers,  Rüdiger Fries, Gertrud Selzer sowie die Jugendbeauftragte Kathrin Schank.

Neben der Klimafrage und der Förderung regenerativer Energien steht die Ernährungsfrage und der Zugang von Bauern zu Saatgut im Mittelpunkt der Arbeit. Obwohl weltweit genügend Nahrungsmittel produziert werden, verhungern immer noch Menschen. Zusätzlich baut der Verein das  Kompetenzzentrum Islamismus auf und engagiert sich gegen Zwangsheirat und Kopftuchzwang.

Zum 25 jährigen Jubiläum erscheint im Mai eine Publikation über die Geschichte der Organisation. Aktuell hat die Aktion 3.Welt Saar 280 Mitglieder und organisiert jährlich rund 100 Veranstaltungen zu Themen wie Ökologie, Neoliberalismus, Hunger, Asyl, Rassismus, Pop-Kultur, Fußball, Antisemitismus.
Geografischer Schwerpunkt ist die Region Rheinland-Pfalz / Saarland. Zu ausgewählten Themen wie Antisemitismus, Agrarpolitik und Islamismus arbeitet sie auch bundesweit.

Ein Projekt in der 3. Welt hat die Organisation nicht, weil man sich nicht anmaßt, andere zu entwickeln. Ihr Entwicklungsland heißt Deutschland. Kooperiert wird u.a. mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem Evangelischen Entwicklungsdienst, der Stiftung Demokratie Saarland, dem NABU, der Heinrich Böll Stiftung und Kirchengemeinden. Die Finanzierung erfolgt aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und zu einem geringen Teil aus öffentlichen Mitteln. Wer den Verein durch eine Fördermitgliedschaft oder eine Spende unterstützen will, erfährt hier mehr:

Aktion 3.Welt Saar
Weiskirchener Str. 24
66679 Losheim am See
Telefon: 06872 - 99 30 56
E-Mail:
<link mail@a3wsaar.de - mail>undefinedmail@a3wsaar.de</link>


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Es berichten die Zeitungen der GEW sowie der saarländischen Arbeitkammer

 

Weiterlesen

Gastbeitrag in der Saarbrücker Zeitung vom 23.12.2022 von Roland Röder, Geschäftsführer der Aktion…

Weiterlesen

Lesung am 15.01.2023, 18.30 Uhr in Saarbrücken

Weiterlesen

Mehr Informationen: